Zu sehen ist ein Selbstbildnis von Max Liebermann. Er steht im dunklen Anzug vor einem brauenen Hintergrund, die Hände in den Hosentaschen

Wir feiern Liebermann!

Leihgaben aus deutschen Sammlungen zu 25 Jahren Max-Liebermann-Gesellschaft

Über die Ausstellung

Das Jahr 2020 ist ein wichtiges Jahr für die Liebermann-Villa. Vor 100 Jahren – am 1. Oktober 1920 – begann Max Liebermanns Amtszeit als Präsident der Akademie der Künste in Berlin, eine der bedeutendsten Positionen im Kulturleben der Weimarer Republik. Und vor 25 Jahren – am 16. März 1995 – wurde die Max-Liebermann-Gesellschaft in Berlin gegründet, um das künstlerische Vermächtnis Liebermanns in Deutschland zu sichern.

Zum 25-jährigen Jubiläum der Max-Liebermann-Gesellschaft veranstaltet die Liebermann-Villa eine kleine Liebermann-Retrospektive über alle Phasen seiner künstlerischen Karriere. Gezeigt werden in den Privaträumen des Malers eine Auswahl von Selbst-und Familienbildnissen, von Bildern mit Motiven aus Holland und Berlin sowie Arbeiten aus seinem Spätwerk, die den Wannseegarten darstellen.

Publikation

Der Jubiläumskatalog unserer Ausstellung „Wir feiern Liebermann!“ wirft einen frischen Blick auf Max Liebermanns umfassendes Werk. Der Katalog ist im Museumsshop und in Kürze wieder online erhältlich.

„Wir feiern Liebermann! Leihgaben aus deutschen Sammlungen zu 25 Jahren Max-Liebermann-Gesellschaft“
Hrsg.: Dr. Lucy Wasensteiner
240 S. mit über 70 farbigen Abb.
€ 36,00

Katalog bestellen

Ganzkörperselbstporträt von Max Liebermann vor hellbraunem Hintergrund, zentral vor ihm de Aufschrift des Katalogtitels „Wir feiern Liebermann!“