Rechts und links säumen Bohnenstangen das Bild entlang des Mittelgangs zur Fenstertür der Liebermann-Villa im Hintergrund
© sevens[+]maltry, Potsdam

Ihr Besuch

Öffnungszeiten

Oktober bis März
Täglich außer dienstags
11 bis 17 Uhr

April bis September
Täglich außer dienstags
10 bis 18 Uhr

An Feiertagen geöffnet
Geschlossen am 24. und 31. Dezember

Ticket buchen

Buchen Sie jetzt Ihr Online-Ticket für Ihren Besuch der Liebermann-Villa. Zum Ticket-Shop

Preise und Tickets

Regulärer Eintritt
10,00 €

Ermäßigter Eintritt (mit entsprechenden Nachweisen)
Schüler*innen über 18 Jahre, Studierende, Arbeitslose, Berlinpass, Menschen mit Schwerbehinderung
6,00 €

Freier Eintritt (mit entsprechenden Nachweisen)
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre,Mitglieder der Max-Liebermann-Gesellschaft, ICOM-Mitglieder, Presse, Begleitpersonen von Menschen mit Schwerbehinderung, die auf eine Begleitperson angewiesen sind (mit Vermerk im Schwerbehindertenausweis), Geflüchtete aus der Ukraine

Tickets sind von Umtausch & Erstattung ausgeschlossen.

Wir bitten Gruppen um eine zusätzliche Anmeldung per E-Mail.

Vermittlung & Führungen

Die Enkelin Max Liebermanns sitzt auf dem Schoß Martha Liebermanns. Während Marthas Blick Maria zaghaft fixiert, schaut Maria an ihr vorbei.
Max Liebermann, Martha Liebermann und Enkelin, 1922, © Max-Liebermann-Gesellschaft, Foto: Oliver Ziebe

Für Kinder

Kitagruppen und Schüler*innen im Klassenverband haben freien Eintritt in die Liebermann-Villa. In Zusammenarbeit mit Jugend im Museum e.V. bieten wir außerdem Workshops für Schulklassen an.

Zum Online-Shop
Das Gemälde zeigt den Blick auf die Frontseite der Liebermann-Villa, der Weg dorthin ist gesäumt von blühenden Beeten.
Max Liebermann, Blick auf den Eingang des Landhauses, um 1930, aus dem Nachlass Gretchen Whitman, © Max-Liebermann-Gesellschaft

Für Erwachsene

Erfahren Sie mehr über Max Liebermann, seine Familie und die Liebermann-Villa in einer unserer öffentlichen Führungen. Oder buchen Sie eine Sonderführung für Ihre Gruppe.

Mehr erfahren

Shop & Café Max

Aussenfassade des Shops der Liebemann-Villa
© sevens[+]maltry, Potsdam

Shop

Unser Museumsshop ist zu den regulären Öffnungszeiten für Sie da. Es erwarten Sie ein reiches Sortiment an Liebermann-, Kultur- und Gartenartikeln sowie eine große Auswahl an Literatur. Eine Auswahl an Artikeln finden Sie in unserem neuen Online-Shop.

Großer Saal mit vier weißen Tischen, Stühlen und auf Holzboden. Links geöffnete Doppelfenstertüren, die den Blick auf den Wannseegarten öffnen.
© sevens[+]maltry, Potsdam

Café Max

Auf der Terrasse und im ehemaligen Speisezimmer der Familie Liebermann können Sie während unserer Öffnungszeiten die Atmosphäre von Haus und Garten genießen. Das Café Max ist nur mit einer Eintrittskarte der Liebermann-Villa zugänglich.

Barrierefreiheit

Das Museum und der Garten sind eingeschränkt barrierefrei. Zugang zur Kunstausstellung im 1. OG erhalten Sie in der Regel mit unserem Scalamobil. Leider ist das Scalamobil aktuell bis auf weiteres nicht nutzbar. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ein Leihrollstuhl kann zur Verfügung gestellt werden. Begleitpersonen haben freien Eintritt. Ein Blindenhund bzw. ein Assistenzhund kann mit auf das Grundstück und in die Kunstausstellung genommen werden.

Haben Sie noch Fragen? Gerne informieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch unter 030 / 805 85 90 0.

Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die schnellste Anreisemöglichkeit bieten der Regionalexpress der Deutschen Bahn oder die S-Bahnen der Linie S1 sowie S7 bis zum S-Bahnhof Wannsee. Ab dem S-Bahnhof Wannsee geht es weiter mit dem Bus 114 in Richtung „Heckeshorn“ bis zur Haltestelle „Liebermann-Villa“ (5 Minuten Fahrtzeit).

Fußweg

Vom S-Bahnhof Wannsee gehen Sie die Königstraße entlang und biegen hinter der Wannsee-Brücke rechts in die Straße „Am Großen Wannsee“ ab. Folgen Sie dem Verlauf der Straße bis zur Liebermann-Villa.

Anfahrt mit dem PKW

Sie fahren von der Avus (A 115) am Kreuz Zehlendorf ab und folgen der Potsdamer Chaussee Richtung Wannsee. Die Potsdamer Chaussee wird nach der Eisenbahnbrücke zur Königsstraße. Sie folgen dem Straßenverlauf und biegen nach der Wannseebrücke rechts in die Straße „Am Großen Wannsee“ ein. Folgen Sie der Straße bis zur Liebermann-Villa.

Vor dem Museum stehen Parkplätze begrenzt zur Verfügung. Ein großer öffentlicher Parkplatz befindet sich in 500m Entfernung Ecke „Straße Am Großen Wannsee“/„Zum Heckeshorn“.

Besucherordnung

Sehr geehrte Besucher*innen,

wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in der Liebermann-Villa am Wannsee. Zum Schutz unserer denkmalgeschützten Anlage, des historischen Gebäudes und der Kunstwerke in unseren Ausstellungen bitten wir Sie um die Beachtung folgender Hinweise und danken für Ihre Mithilfe.

TICKETS

Tickets sind von Umtausch & Erstattung ausgeschlossen. Wir bitten Gruppen ab 10 Personen um eine zusätzliche Anmeldung per E-Mail (besucherdienst@liebermann-villa.de).

FÜHRUNGEN

Wir bieten unseren Museumsgästen regelmäßige öffentliche Führungen und nach Rücksprache mit unserem Besucherservice auch private Führungen mit unseren ehrenamtlichen Gästeführer*innen an. Konditionen finden Sie hier: https://liebermann-villa.de/besuch/ihr-besuch/vermittlung/

Führungen von externen Gästeführer*innen sind nicht gestattet und werden nur im Ausnahmefall gegen die reguläre Sonderführungsgebühr genehmigt. Bitte halten Sie vorab mit unserem Besucherdienst per Mail Rücksprache (besucherdienst@liebermann-villa.de).

GARDEROBE

Um einer Beschädigung von Exponaten vorzubeugen, bitten wir Sie, mitgebrachte Rucksäcke und große Taschen sowie Jacken und Mäntel, Schirme und Ähnliches in unserer Garderobe und den dafür vorgesehenen Schränken einzuschließen. Kleine Taschen (max. Größe A4, 20 × 30 × 10 cm) können Sie mit sich führen. Bitte befolgen Sie im Zweifelsfall die Anweisungen des Aufsichtspersonals. Eine Haftung für Wertgegenstände in der Garderobe wird nicht übernommen.

Bei Verlust des Garderobenschlüssels erheben wir per Rechnung eine Ersatzgebühr von 50 €. Die Gebühr kann erstattet werden, wenn der Schlüssel innerhalb von 5 Tagen im Museum abgegeben wird.

Bitte teilen Sie den Verlust von Gegenständen dem Personal im Museumsshop vor Verlassen des Grundstücks mit. Auskünfte über Fundsachen erhalten Sie via shop@liebermann-villa.de.

VERHALTEN AUF DEM GELÄNDE UND IM GARTEN

Unser Garten ist eine denkmalgeschützte Grünanlage und versteht sich als Gesamtkunstwerk zu Ehren Max Liebermanns. Wir bitten Sie, den Ort rücksichtsvoll und angemessen zu behandeln. Pick­nicken, Sonnen­baden und Ball­spielen sind inner­halb der denkmalgeschützten Grünanlage nicht gestattet. Zum Schutz der Wiesenflächen bleiben Sie bitte auf den Besucherwegen. Bitte benutzen Sie die bereitstehenden Abfalleimer und helfen Sie mit, den denkmalgeschützten Garten sauber zu halten. Es ist nicht erlaubt, die im Liebermann-Garten gewachsenen Pflanzen und Samen sowie das Gemüse oder Obst zu pflücken, zu essen oder zu ernten.

Kinder unter 12 Jahren dürfen sich nur in Begleitung Erwachsener im denkmalgeschützten Garten und im Museum aufhalten. Zur Beaufsichtigung gehört es, Kinder nicht unbeobachtet zu lassen und in ihrer Nähe zu bleiben. Lehrkräfte, Gruppenleiter*innen und Erziehungsberechtigte sind für das angemessene Verhalten von Kindern und Jugendlichen in ihrer Begleitung verantwortlich.

Es ist nicht erlaubt, ausgehend vom Gelände der Liebermann-Villa zu schwimmen oder mit einem Boot anzulegen.

Die Mitnahme von Fährrädern und Tieren auf das denkmalgeschützte Gelände ist nicht gestattet. Assistenzhunde sind hiervon ausgenommen.

Es sind im gesamten Museumsbereich rechtsextreme, rassistische, antisemitische und sexistische Äußerungen in Wort, Schrift, Gesten oder Symbolen untersagt. Befolgen Sie dazu die Anweisungen des Personals.

VERHALTEN IN DEN GEBÄUDEN UND IN DEN AUSSTELLUNGSRÄUMEN

Unsere Gebäude sind historische und mühevoll rekonstruierte Orte, die an das Leben und Wirken von Max Liebermann erinnern. Die Ausstellungen beherbergen besondere und wertvolle Exponate von Max Liebermann sowie seiner Zeitgenoss*innen. Wir freuen uns, wenn Sie sich besonders für die Architektur und Kunstwerke interessieren. Zum Schutz dieser ist es in allen Innenräumen nicht gestattet, Kunstwerke und Vitrinen zu berühren, sperrige Gegenstände mitzunehmen, zu essen oder zu trinken (außer im Museumscafé), zu rauchen oder Abfälle zu entsorgen (außer in Abfalleimern). Ebenfalls untersagt ist das Mitführen von Chemikalien, von gefährlichen oder gesundheitsgefährdenden Stoffen und Gegenständen, darunter Waffen und Drogen.

Während der Öffnungszeiten kann es zu temporären Schließungen von Ausstellungsräumen kommen, wir bitten um Ihr Verständnis.

FOTOGRAFIEREN, FILMEN UND AUSLAGE VON MEDIEN

Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Liebermann-Villa und ihren Garten um ein Privatgrundstück handelt. Filmen und fotografieren für private Zwecke sind erlaubt. Bitte nehmen Sie bei Ihren Aufnahmen auf die übrigen Besucher*innen Rücksicht. In den Ausstellungsräumen darf grundsätzlich nur ohne Blitz und ohne Hilfsmittel wie z.B. Stative fotografiert werden. Bitte beachten Sie ggf. gekennzeichnete Fotografieverbote an einzelnen Ausstellungsobjekten.

Das Fotografieren und Filmen im Rahmen redaktioneller Berichterstattung und zu kommerziellen Zwecken ist nur nach vorheriger Absprache und schriftlicher Genehmigung durch die Pressestelle (presse@liebermann-villa.de) gestattet.

Die Auslage und Verbreitung von Informationsmaterial, Flyern oder Plakaten auf unserem Gelände und in den Räumlichkeiten bedarf der vorherigen Genehmigung durch die Presseabteilung (presse@liebermann-villa.de).

HYGIENEMASSNAHMEN WÄHREND DER CORONA-PANDEMIE

In Innenräumen wird das Tragen einer medizinischen Maske empfohlen.

Bitte halten Sie stets den Mindestabstand von 1,5m zu anderen Personen ein. Sollte es kurzfristig zu einer Schlangenbildung kommen, achten Sie bitte auch hier auf die Einhaltung des Mindestabstands und vermeiden Sie die Bildung von Gruppen.

Waschen Sie regelmäßig die Hände für mindestens 30 Sekunden mit Seife und verwenden Sie die Desinfektionsspender auf dem Gelände. Bitte husten oder niesen Sie nicht in die Hände, sondern in die Armbeuge.

Bitte bleiben Sie zu Hause, wenn Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem an COVID-19 Erkrankten hatten oder selbst an einem Infekt der oberen Atemwege leiden. In diesen Fällen dürfen Sie das Grundstück der Liebermann-Villa nicht betreten.

ALLGEMEINES, HAFTUNG UND MISSACHTUNG DER BESUCHERORDNUNG

Bei Fragen können Sie sich gerne an das Aufsichtspersonal wenden. Bitte befolgen Sie im Zweifelsfall die Anweisungen des Aufsichtspersonals, des Museumspersonals oder der Mitarbeiter*innen des Café Max. Diese Anordnungen können in besonderen Gefahrensituationen auch über die Verhaltensweisen hinausgehen, die hier in dieser Besucherordnung bereits konkret aufgelistet sind.

Alle Besucher*innen der Liebermann-Villa erkennen mit dem Erwerb der Eintrittskarte die vorliegende Besucherordnung an. Anweisung des Personals der Liebermann-Villa, des Aufsichtspersonals und des Personals des Café Max ist unbedingt Folge zu leisten. Die Museumsleitung behält sich vor, Besucher*innen, die sich nicht an die Regelungen der Besucherordnung oder die Anweisungen des Personals halten, ein Hausverbot zu erteilen. Bei vorsätzlicher oder fahrlässiger Verletzung der vorstehenden Bestimmungen haftet der*die Besucher*in für jeden Schaden, der der Liebermann-Villa, einer dritten Person oder ihm*ihr selbst dadurch entsteht.

ANREGUNGEN UND BESCHWERDEN

Anregungen und Beschwerden können Sie im Gästebuch notieren, das im Eingangsbereich ausliegt, oder schriftlich über info@liebermann-villa.de einreichen.

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche?
Sprechen Sie uns gerne an.

Liebermann-Villa am Wannsee
Colomierstraße 3
14109 Berlin
Tel.: 030 / 805 85 90 0
E-Mail

Zu allen Ansprechpartner*innen