Zwei schwarzweiß Porträts, links Moderatorin Katharina Teutsch und rechts Autor Lothar Müller

ABGESAGT – Buchvorstellung „Adrien Proust und sein Sohn Marcel. Beobachter einer erkrankten Welt“

Lothar Müller im Gespräch mit Katharina Teutsch

Die Veranstaltung muss aus organisatorischen Gründen leider abgesagt werden.
Wir bitten um Verständnis.

Was hat die Zeichensetzung in Marcel Prousts „Suche nach der verlorenen Zeit“ mit dem Kommabazillus zu tun, der seinen Vater beschäftigte? Auf welche Weise finden wissenschaftliche Erkenntnisse klammheimlich Eingang in das gesellschaftliche Leben und in die Literatur? Lothar Müller coloriert in seiner exemplarischen Zusammenschau des Werks und Wirkens von Vater und Sohn Proust die Belle Époque neu und erklärt im Gespräch mit Katharina Teutsch, worin der Reiz einer Analyse dieser interdisziplinären Wechselwirkungen liegt und was die vorletzte Jahrhundertwende mit uns zu tun hat.

Buchvorstellung in der Liebermann-Villa in Zusammenarbeit mit dem Verlag Klaus Wagenbach
€ 15,00 pro Person
Einlass ab 18.30 Uhr

Für die Teilnahme ist der Nachweis einer vollständigen Impfung bzw. Genesung oder eines tagesaktuellen, bescheinigten und negativen Coronatests Pflicht.